• 9
  • 8
  • 2
  • 5
  • 7
  • 1

Herbstmarkt

Termin 2018 folgt

Herbstmarkt „Leben auf dem Lande“

Das schöne, historische und weitläufige Gut von Enno Freiherr von Ruffin wird zur Kulisse für den beliebten Herbstmarkt „Leben auf dem Lande“. Aussteller für Garten, Kunst, Handwerk und Antiquitäten, Mode und Schmuck sowie Lodenbekleidung, Jagd-, Hundebedarf und Vieles mehr bieten dem Besucher ein abwechslungsreiches Angebot. Einige der Kunsthandwerker, darunter Schmiede, Floristen, Kunsttischler und Restauratoren zeigen dem interessierten Besucher Ihr Können vor Ort. „Mitzuerleben, wie Kunsthandwerk entsteht, verleiht unserem Markt eine ganz besondere Atmosphäre“, erzählt Christa Seibt, die seit Jahren die Aussteller auf Gut Basthorst betreut.

Geprägt wird der Markt auch vom einzigartigen Rahmenprogramm: Angeboten werden Kutschfahrten um das Gut und durch die Basthorster Landschaft. Jedes Jahr aufs Neue bietet der Hamburger Schleppjagdverein mit seiner Foxhound-Meute ein wunderschönes Motiv für den Besucher. Am Samstag und Sonntag präsentiert eine Eventfalknerei seine Greifvögel in jeweils zwei beeindruckenden Flugschauen. Hier können die Besucher die Vögel im freien Flug beobachten. Mutige Zuschauer können sogar selber in den Falknerhandschuh schlüpfen und sich gegen ein kleines Entgelt mit dem Greifvogel fotografieren lassen.

Pastor Adolphsen und Pastorin Sattler führt am Sonntag von 11 bis 12 Uhr im Park einen ländlichen Gottesdienst durch, der von Parforcehornbläsern begleitet wird.

Kinder können sich neben dem Ponyreiten, dem Karussell und dem Bungee-Trampolin auf viel Spaß und tolle Unterhaltung mit der Indianerin „ Akiwa“ freuen. Sie und ihr Team sorgen mit zauberhafter Gesichtsmalerei, verrücktem Haarstyling mit vielen Blumen oder Stockbrot am Lagerfeuer wie immer für eine tolle Zeit auf Gut Basthorst.

Währenddessen haben die Eltern die Möglichkeit, in Ruhe über den Markt zu schlendern und die musikalische Unterhaltung zu genießen, die zwischen Jazz- bis Blasmusik eine klangvolle Abwechslung bietet. Nicht zuletzt gibt es zahlreiche Stände der Caterer und Wirte, die dazu einladen, die kulinarische Vielfalt zu genießen. Ob Prager Schinken, Wildspezialitäten, Käse, Fisch, Flammkuchen, Wurst oder Crepes, das Angebot ist vielseitig.

Die Almhütte lädt zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein und auch die hofeigene Gutswirtschaft „Zum Pferdestall“ bietet Spezialitäten aus der Region an und ist auch außerhalb des Marktes täglich ab 11.30 Uhr geöffnet (Telefon: 04159-810816).

Information:

Termine 2017: Freitag, 8. September, Samstag, 9. September und Sonntag, 10. September.

Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag jeweils von 11 bis 19 Uhr

Eintritt: 5,- € pro Person Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt. Hunde dürfen angeleint mitgenommen werden.

Parkplätze: Keine Parkgebühr

Bus-Shuttle: Am Samstag und Sonntag Bus-Shuttle nach Hamburg und zurück (5,- € für die einfache Fahrt). Keine Reservierung notwendig.

HINFAHRT Hamburg Hbf. (ZOB) bis Gut Basthorst Ab Hamburg 10:15, 12:15, 14:15, 16:15, 18:15

RÜCKFAHRT Gut Basthorst bis Hamburg Hbf. (ZOB) Ab Basthorst 11:05, 13:05, 15:05, 17:05, 19:05